Pätau Syndrom



Bei dem Pätau-Syndrom handelt es sich um einen charakteristischen Fehlbildungskomplex auf der Grundlage eines überzähligen Chromosoms 13 (Trisomie 13). Neben einer Fehlentwicklung verschiedener Organsysteme (Gehirn, Herz, Extremitäten, Nieren, u.a.) finden sich schwerste Entwicklungsstörungen. Die meisten Lebendgeborenen versterben innerhalb der ersten Monate.

Synonym: Trisomie 13

Zurück zur Übersicht